Epilepsie bei Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung – Franziskuswerk interne Kurzschulung

Auf einen Blick

Kursnummer
9360303
Termin
24.10.2023 — 24.10.2023
Tages-Uhrzeiten
24.10.2023 13:00-16:00 Uhr
Anmeldung bis
22.09.2023
Verbindliche Kosten
Kursgebühr € 60,00,– (für FWS Mitarbeiter/innen € 60,00,–), zuzüglich Tagesverpflegung € 8,– / Tag
Ort
Franziskuswerk - W5 Bürgerhaus - 85244 Schönbrunn – https://www.franziskuswerk.de/leben/w5-buergerhaus-cafe-bistro.html
Zielgruppe
Mitarbeitende im Franziskuswerk
Max. Teilnehmerzahl
16

Kursbeschreibung

Epilepsien gehören zu den häufigsten Begleiterkrankungen bei Menschen mit einer geistigen Behinderung. Funktionsstörungen bzw. Veränderungen des Gehirns können die Entwicklung einer Epilepsie begünstigen. Epileptischen Anfällen kann mit anfallssuppressiven Medikamenten entgegengewirkt werden. Sie lernen verschiedene Anfallstypen kennen, welche Medikamente es gibt, und was ist bei einem epileptischen Anfall zu tun.

Inhalte
– Was ist Epilepsie?
– Wie sehen epileptische Anfälle aus?
– Was sind die Besonderheiten bei Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung?
– Welche Therapien gibt es?
– Wann ist ein epileptischer Anfall ein Notfall?

Gerne können spezifische Problemstellungen der einzelnen Bereiche besprochen werden.

Dozenten

Dr. Frank Kerling

Oberarzt an der Neurologischen Klinik in Rummelsberg und Leiter der Abteilung für konservative Epileptologie, mit Schwerpunkt Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Darüber hinaus leitender Arzt des medizinischen Zentrums für Erwachsene mit Behinderung (MZEB) in Rummelsberg.