Wohnen und Arbeiten – Angebote für Menschen mit Autismus

Auf einen Blick

Kursnummer
9303005
Termin
10.11.2023 — 10.11.2023
Tages-Uhrzeiten
Freitag, 10. November 2023, 9 bis 17 Uhr
Anmeldung bis
06.10.2023
Verbindliche Kosten
Kursgebühr € 140,00,– (für FWS Mitarbeiter/innen € 120,00,–), zuzüglich Tagesverpflegung € 35,– / Tag
Ort
Franziskuswerk - Hs. Johannes MRZ - Raphaelweg 9 - 85244 Schönbrunn
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen aus allen Bereichen der Behindertenhilfe und andere Interessierte
Max. Teilnehmerzahl
20

Kursbeschreibung

Teilhaben bedeutet, beteiligt zu sein, seinen Platz unter anderen Menschen zu haben, Raum zu haben zur eigenen Entwicklung, zur Verwirklichung eigener Ideen. Es bedeutet auch: ich sein dürfen, eigene Rückzugsmöglichkeiten nutzen können, die Distanz zu anderen wahren dürfen und trotzdem dazugehören.
Zu alldem gehören auch individuelle Betreuungsangebote im Franzis­kuswerk Schönbrunn, die auf Menschen mit geistiger Behinderung und Autismus ausgerichtet sind. Die vorgestellten Angebote beziehen sich nicht auf Menschen mit der Diagnose Asperger.
Teil 1: Wohnen
Am Vormittag stellen wir unser Angebot zum Wohnen für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen vor.
Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick in einen Ausschnitt des homogenen Wohnangebots für Erwachsene mit Autismus. Sie haben die Möglichkeit, vor Ort die Konzepte und deren Umsetzung kennenzulernen und Ihre Gedanken einzubringen. Anschließend möchten wir Ihre Fragestellungen aufnehmen, aber auch die Möglichkeiten Personen-zentrierter Planung mit nicht (verbal) sprechenden Menschen, Vorgehensweisen in Krisen, Anforderungen an Mitarbeiter und Ähnliches diskutieren.
Teil 2: Arbeit
Arbeit – sich selbst als wirksam, produktiv und leistungsfähig erleben – ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Jeder Mensch möchte sei­ne Fähigkeiten und Interessenbereiche einbringen. Um Menschen mit Autismus (und geistiger Behinderung) einen angemessenen Arbeits­platz zur Verfügung zu stellen, bedarf es unterschiedlicher Angebote. Wir stellen spezielle Arbeitsgruppen für Menschen mit Autismus in unserer Förderstätte vor und setzen uns mit der Bedeutung von Arbeit und von Handlungsfähigkeit als wichtiger Schlüsselkompetenz auseinander. Rahmenbedingungen, methodische Aspekte und Anforderun­gen an Beschäftigte und Mitarbeiter/innen werden besprochen. Entsprechende Räumlichkeiten der Förderstätte werden gezeigt.
Wir freuen uns, wenn die Teilnehmer/innen ihre Fragen, aber auch ihr Wissen und bisherige Erfahrungen in die Diskussion der vorgestellten Konzepte einbringen.
Teil 3: Tagesstruktur
Seit Januar 2020 wird das Angebot im Franziskuswerk Schönbrunn durch eine Tagesstruktur für Menschen mit intensivem Assistenzbedarf (TaMiA) ergänzt. Dort haben die Menschen, die noch nicht oder nicht mehr die WfbM oder Förderstätte besuchen können, einen zweiten Lebensraum.

Diese Fortbildung kann entweder einzeln oder als Baustein der Weiterbildung „Menschen mit Autismus verstehen und begleiten“ gebucht werden.

Dozenten

Manuela Lorenz

Erzieherin, Gestalttherapeutin (Insitut Heel), Leitung Wohnverbund Amelie / Kilian im Haus Immanuel (Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen) und Tagesstruktur für Menschen mit intensivem Assistenzbedarf TaMiA, Franziskuswerk Schönbrunn

Sebastian Winter

Heilerziehungspfleger, langjährige Erfahrung in der Begleitung Kinder, Jugendlicher und Erwachsener mit Autismus Spektrum Störung, Leiter der Gruppe Samuel, Lioba im Haus Immanuel und Gruppe Schutzengel, Trainer Professionelles Deeskalationsmanagement (ProDeMa), Franziskuswerk Schönbrunn

Denise Tode-Päseler

Ergotherapeutin, Teamleiterin von vier Förderstättengruppen mit dem Schwerpunkt Autismus Spektrum Störung im Franziskuswerk Schönbrunn